… Epperthausen!

Am 13. Mai 2019 setzte sich das Katholische Familienzentrum – Kindertagesstätte St. Sebastian aus Epperthausen gegen neun andere Finalisten durch und wurde zur „Kita des Jahres“ gekürt. Den Wettbewerb um den Preis für „Lokales Bündnis des Jahres“ entschied das Netzwerk INFamilie Hannibal- und Brunnenstraßenviertel aus Dortmund für sich. Zusaätzlich zum Titel erhielten die Gewinner noch ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Gute Qualität in Kindertagesstätten anerkennen – das ist das Ziel des Deutschen Kitapreises. Die Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung existiert seit 2018. In diesem Jahr wurden insgesamt 1.601 Bewerbungen eingereicht. Davon entfielen 1.499 auf die Kategorie „Kita des Jahres“ und 102 Bewerber rangen um den Preis für „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren nominierte die Fachjury zehn Finalisten.

Bei der Auswahl der Preisträger fußten die Entscheidungen der JurorInnen auf vier Qualitätsdimensionen: Kindorientierung, Sozialraumorientierung, Partizipation und Lernende Organisation. Dabei kam es am Ende nicht nur auf gute Ergebnisse, sondern vor allem auf gute Prozesse in der entsprechenden Kita oder Initiative an.

Damit überzeugten sie die Jury

Das Team der Gewinnerkita überzeugte die JurorInnen mit seiner langjährigen und engagierten Arbeit für gute Qualität und die starke Beteiligung von Kindern und Eltern. Besonders begeistert war die Jury von der gelebten Beschwerdekultur und der Förderung von Zivilcourage in der Einrichtung. Der Kita gelingt es der Jury zufolge, nicht nur Kinder mit Schwerstbehinderung zu integrieren, sondern hat den Anspruch, alle Kinder mit ihren unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen optimal zu fördern. Das Netzwerk INFamilie aus Dortmund beeindruckte die Jury vor allem durch sein vielseitiges und innovatives Förderangebot. Zum Beispiel mit einem „Brückenprojekt“ für Kinder, die keinen Kitaplatz bekommen haben.

Sie denken, dass auch Ihre Kita das Zeug zur Kita des Jaheres hat? Dann bewerben Sie sich noch bis zum 18. August 2019 über das Bewerbungsportal des Deutschen Kita-Preises. Viel Erfolg!